Univ. Doz. Dr. Benedikt Czermak

Facharzt für Radiologie
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

Telefon: +43 664 8839 7229
Mail: doz.czermak@rpim.at

Diplome

30.08.1997 Schweizer Facharztprüfung mit Facharztdiplom
31.10.2001 Österreichisches Facharztdiplom
08.07.2002 Habilitation im Fach „Medizinische Radiologie – Diagnostik“ an der Universität Innsbruck
12.12.2005 Universitätslehrgang für Krankenhausleitung (Medizinische Führungskräfte)
30.06.2010 Fortbildungsdiplom der österreichischen Ärztekammer
11.01.2013 Diplom eines allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen für das Fach Radiologie
01.01.2014 ÖÄK Zertifikat für Mammadiagnostik

Berufliche Tätigkeiten

  • seit Nov. 2009 Wahlarztpraxis in Innsbruck, Ärztlicher Leiter CT und MRT Institut OH – Imaging Innsbruck
  • 2004 – 2009 Leitender Arzt Radiologie, Universitätsklinik für Radiodiagnostik, Innsbruck | Schwerpunkt: Magnetresonanztomographie und Computertomographie. Leitung der Aus und Weiterbildung: Im Sommersemester 2004 wurde ein Ausbildungskonzept entwickelt, welches seither mit Erfolg umgesetzt wird.
  • 2007 Mitglied der Arbeitsgruppe „Radiologie 2010“
  • 2007 / 2008 Leitung der interdisziplinären radiologisch-kardiologisch-herzchirurgischen Arbeitsgruppe, interimistische Leitung der Notfallabteilung „Zubau West“
  • 01.07.2002 – 30.06.2004 Leitender Arzt Radiologie, Stadtspital Waid, Zürich | Schwerpunkt: Computertomographie
  • 01.11.1998 – 30.06.2002 Oberarzt Radiologie, Universitätsklinik für Radiodiagnostik, Innsbruck, Rotation durch alle Fachbereiche
  • 01.01.1998 – 30.10.1998 Oberarzt Radiologie, Kantonsspital Luzern
  • 1994 – 1997 Assistenzarzt Radiologie, Kantonsspital Luzern
  • August 1997 2. Facharztprüfung, Genf
  • März 1995 1. Facharztprüfung, Winterthur
  • 1993 Assistenzarzt Chirurgie, Kantonsspital Luzern
  • 1992 Assistenzarzt Kinderchirurgie, Kantonsspital Luzern
  • 1991 Assistenzarzt Psychiatrie, Kantonsspital Luzern
  • 01.01.1990 – 30.05.1990 Assistenzarzt Chirurgie, Baragwanath Hospital, University of the Witwatersrand, Johannesburg, Südafrika
  • 01.07.1990 – 31.10.1990 Assistenzarzt, Medizin Rehabilitationszentrum Haslibergerhof, Hasliberg, Hohfluh

Preise / Publikationen

Wissenschaftliche Preise

  • Wolfgang Denk-Preis: Die Österreichische Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie für die Arbeit „Purine Metabolism of Human Glioblastoma in Vivo“, September 1990
  • 1. Posterpreis: Österreichische Röntgengesellschhaft für „Echinococcose – das radiologische Spektrum anhand von ausgewähltem Bildmaterial“, September 1999.
  • Edwards Lifesciences Förderpreis: XXII International Vascular Workshop, März 2001.
  • Magna cum laude, Deutsche Röntgengesellschaft für: „Endoluminale Therapie der akuten und chronischen Dissektion Stanford Typ B“, Mai 2008.
  • Magna cum laude, Deutsche Röntgengesellschaft für: „Akute Aortendissektion Stanford Typ B: Konservative Behandlung versus interventioneller Behandlung“, Mai 2008.
  • Editor´s Recognition Award 2007, European Journal of Radiology, Vienna, April 2008

 

Publikationsliste

Diplome

Dr. Manuel Fisegger, PLL.M.

Facharzt für Radiologie
(Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger)

Telefon: +43 676 755 5875
Mail: dr.fisegger@rpim.at

Diplome

01.10.2010 Facharzt für Radiologie
17.10.2011 Abschluss Masterstudium Medizinrecht an der MedAk Linz (“Professional Master of laws”)
21.05.2011 Fortbildungsdiplom der Österreichischen Ärztekammer, gültig bis 13.04.2020
01.01.2014 ÖÄK Zertifikat für Mammadiagnostik
22.12.2016 Diplom eines allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen für das Fach Radiologie

Spezielle Qualifikationen

  • 2009 / 2010 Hospitationen im AKH Linz und den Landeskliniken Salzburg
  • 2008 – 2010 Mehrfache Auslandsaufenthalte in den USA, Europa und Taipeh
  • 2008 – 2011 Masterstudium “Medizinrecht” an der MedAk Linz – Abschluss Oktober 2011 mit Titel “Professional Master of laws”
  • 2005 Grund.- und Fortgeschrittenenkurs der Abdomensonographie
  • 2004 vertiefte Wahlfachausbildung in Notfallmedizin
  • 2001 – 2004 20 Wochen Famulatur mit Schwerpunkt Krankenhaus Braunau (Innere Medizin, Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Kinderheilkunde, Anästhesie und Intensivmedizin und Gynäkologie

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit Februar 2012 Gemeinschaftspraxis mit Univ. Doz. Dr. Benedikt Czermak in der Brunecker Straße 2E, Innsbruck
  • Seit Februar 2012 Facharzt für Radiologie im MRCT Institut Dr. Oberhauser, Innsbruck
  • September 2005 – September 2010 Assistenzarzt an der Abteilung für Radiologie im Krankenhaus Braunau am Inn
  • Juli 2004 – September 2005 Turnusarzt im A.ö. Krankenhaus St. Josef, Braunau am Inn

Diplome